Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.


Die humanistische Gesprächstherapie ist ein gesprächsorientiertes Verfahren aus dem Bereich der Humanistischen Psychotherapie und basiert auf Elementen der Klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Rogers, der gewaltfreien Kommunikation, der Hypnosystemischen Kommunikation (Gunter Schmidt), dem Focusing (Eugene T. Gendlin),  und einem humanistischen, demokratischen Menschenbild.

Meine therapeutische Haltung basiert auf einem ganzheitlichen und humanistischen Menschenbild. Hierzu zählen Toleranz, Wertschätzung und Respekt, unabhängig von Herkunft,  Geschlecht oder sexueller Identität.

Ziel ist es, problematische Denkmuster aufzudecken, sich selbst besser kennen-und verstehen zu lernen, Ressourcen und Entwicklungspotenziale zu entdecken, um daran zu wachsen und sich weiter entwickeln zu können.

Mögliche Themen: 

  • Ängste
  • Beziehungsprobleme / Liebeskummer
  • Erschöpfung
  • Konflikte
  • Depressive Verstimmung / leichte Depressionen
  • Psychosomatische Erkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Sinn-oder Lebenskrisen
  • Trauer
  • ...